Willkommen beim SV Blau-Weiss Markendorf

News

Kaufland neuer Nachwuchssponsor

Am vergangenen Mittwoch trafen sich Vereinsverantwortliche, Kinder und Eltern im Sportpark Markendorf um offiziell das Sponsoring im Rahmen „Kaufland Spielfreunde Initiative" für unsere Nachwuchsabteilung mit einer Übergabe von Trikotsätzen und Trainingsanzügen für drei Markendorfer Jugendmannschaften zu besiegeln.

weiterlesen

Erstes Spiel, erster Sieg! (C1-Junioren)

Nach der stark umkämpften 1. Halbzeit, in welcher wir es sogar schafften den 0:1 Rückstand auszugleichen, zeigte sich in der 2. Halbzeit, die sehr gute Vorbereitung der SpG Frankfurt Oder. Durch 4 weitere Treffer wurde am ersten Spieltag direkt ein Heimsieg eingefahren. Endstand 5:1.

weiterlesen

Schnuppertraining Bambinis

Am 23.08. und 30.08.2023 laden wir um 16:45 Uhr alle Mädchen und Jungs der Jahrgänge 2017-2019 zu einem Schnuppertraining in Markendorf ein.

weiterlesen

Zeltcamp SV Blau-Weiss Markendorf 2023!

Nach fast 3 Jahren Corona bedingter Pause startete der SV Blau-Weiss Markendorf wieder sein traditionelles Zeltcamp für die Kinder. 

weiterlesen

Junioren Trainerteam

Am Montag 17.07.2023 fand unsere erste Nachwuchstrainerversammlung zur Vorbereitung der Fußballsaison 2023/2024 statt.

weiterlesen

Markendorfer Sommerfest

Nachwuchskicker gesucht

Hallo Kids und Jugendliche,

wer hat Lust im Verein zu trainieren und sich mit anderen Fußballmannschaften zu messen?

Der SV Blau-Weiss Markendorf sucht noch Mädchen und Jungen in den Jahrgängen 2004-2018 die unseren Nachwuchs verstärken.

weiterlesen
Zum Archiv →

Verein

Der SV Blau-Weiss Markendorf e.V. ist der ansässige Sportverein im Ortsteil Franfurt an der Oder/-Markendorf und hat seine Heimstätte im Sportpark am Apfelweg 3a.

Der Verein ist momentan ein reiner Fußballverein, möchte aber durch eine langfristig geplante Verbesserung der Infrastruktur auch zukünftig für andere Sportarten offen sein.

Alles Begann im Jahre 1975 als Betriebssportgemeinschaft der bekannten Obstproduktion Markendorf und fand sein jetziges zu Hause 1984 mit der offiziellen Einweihung des erschaffenen Sportplatzes (Großfeld Rasen) mit einfachen Umkleidemöglichkeiten, die teilweise noch heute anzutreffen sind.

Mit der Wende erfuhr der Verein 1990 die offizielle Vereinsregistereintragung VR 109 als gemeinnütziger Verein unter den Namen Markendorfer SV e.V.

Im Jahr 2009 gab es aus notwendigen Synergieeffekten den Zusammenschluss mit der Abteilung Fußball des SV Blau-Weiß Frankfurt e.V. zu dem heutigen Vereinsnamen SV Blau-Weiss Markendorf e.V.

mehr lesen

So konnten beide Partner Mitglieder sowie engagierte Ehrenamtler neu begeistern, um für die Zukunft sicher planen zu können. Viele Vereine die diesen Schritt nicht wagten, existieren heute nicht mehr bzw. folgten später dem Beispiel dieses Zusammenschlusses in der Region.

Mit dem Zusammenschluss konnten kompetente Trainer für das neue Projekt in Markendorf begeistert werden. Das Trainerduo Holger Segger und Axel Geisler übernahmen das 1.Männerteam und konnten innerhalb von drei Jahren dieses von der Kreisklasse in die Landesklasse Ost führen. Sie hatten nicht nur sportlichen Erfolg, sondern begeisterten auch weitere Unterstützer, die maßgeblich an der Entwicklung des Vereins in den letzten Jahren großen Anteil hatten.

Weiterhin konnte durch die gute sportliche Entwicklung des 1.Männerteams Kinder und Eltern für unsere Nachwuchsarbeit gewonnen werden. Zählte man noch in den Anfangsjahren zu den eher kleineren Fußballvereinen der Stadt, ist man heute die Nummer 2 in der Stadt und hat mittlerweile sieben Nachwuchs-, vier Männerteams und eine Frauenmannschaft im Spielbetrieb. 

Allerdings ist auf Grund des stetigen Wachstums von anfangs 100 und heute 250 Mitgliedern der Verein an seine Grenzen gekommen. Die Umkleide- und Trainingsmöglichkeiten reichten irgendwann nicht mehr aus. Ein in Eigeninitiative und ohne größere Fördermittel, wurde ein Halbfeld Kunstrasen sowie Halbfeld Rasenplatz mit Flutlicht durch großes Engagement einiger Mitglieder und Unterstützer des Vereins geschaffen. Die Umkleideproblematik konnte durch den Zukauf von zwei weiteren Containern vorläufig gelöst werden, ist aber für die Zukunft kein zufriedenstellender Zustand.

Die größten sportlichen Erfolge sind sicherlich der Aufstieg 2012 in die Landesklasse sowie der Pokalgewinn der Oldstars 2019 und 2021. Aber auch aktuell spielt die 1.Männermannschaft im Pokalfinale und kämpft um den Aufstieg in die Landesliga.

Der Verein legt großen Wert, dass in die Nachwuchsarbeit in den kommenden Jahren weiter investiert wird, um die Zukunft des Vereins zusichern.

Auch viele kleine Turniererfolge unserer Nachwuchsmannschaften, zeigen die gute Entwicklung im Verein über die letzten Jahre.

Neben dem Sport bringt sich der Verein auch aktiv in das kulturelle Leben des Ortes ein und ist Ausgangspunkt und Organisator für eine Vielzahl von Aktivitäten und Veranstaltungen.

Es  finden in aller Regelmäßigkeit Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit dem Ortsverein statt. So sind das Osterfeuer, Baumblütenfest sowie das Herbstfeuer ein fester Bestandteil in der Vereinsarbeit.

Für die Zukunft plant der Verein eine Verbesserung der Infrastruktur. Die Planungen für ein neues Sozialgebäude mit modernen Heizungs- und Sanitäranlagen sollen nach der anstehenden Mitgliederversammlung mit der Befragung der Mitglieder beginnen. Weiterhin soll die Nachwuchsarbeit an Qualität gewinnen, um auch für die Zukunft gut gewappnet zu sein.

Termine

erste Männermannschaft auf fussball.de

Alle Termine und Ergebnisse.

zweite Männermannschaft auf fussball.de

Alle Termine und Ergebnisse.

Mannschaften

1. Männermannschaft
1
Tim Kleine Lamping
Torwart
Geboren am
08.09.1997
Stationen:

VfL Oythe, 1. FC Frankfurt

32
Oskar Lingk
Torwart
Geboren am
23.12.1999
Stationen:

Union Frankfurt, Lokomotive Frankfurt

2
Eric Rose
Geboren am
Stationen:
3
Hubert Stawieki
Geboren am
Stationen:
4
Nils Härer
Geboren am
Stationen:
5
Mikolaj Laskowski
Geboren am
Stationen:
6
Elias-Noah Radtke
Geboren am
Stationen:

1.FC Frankfurt,  Oranienburger FC

8
Wojciech Stanislaw Zieniewicz
Geboren am
Stationen:
9
Michael Gambaschidze
Angriff
Geboren am
09.08.1992
Stationen:

Blau Weiß Lindow, Lokomotive Frankfurt

10
Hermann Wamba Tsafak
Geboren am
Stationen:
11
Alexander Bernwald
Mittelfeld
Geboren am
18.09.1988
Stationen:

Erzgebirge Aue, 1. FC Frankfurt, Anker Wismar, FSV Union Fürstenwalde

12
Felix Müller
Geboren am
Stationen:
13
Robbie Bresch
Geboren am
Stationen:
17
Tim Arlt
Geboren am
Stationen:
19
Domenik Radke
Geboren am
Stationen:
22
Tristan Percy Kehm
Geboren am
Stationen:
23
Sascha Witt
Abwehr
Geboren am
22.07.1997
Stationen:

Union Frankfurt, Lokomotive Frankfurt

31
Georges Florent Mooh Djike
Geboren am
Stationen:
7
Tommy Schröter
Geboren am
Stationen:
1. Frauenmannschaft

Vorne von links nach rechts: Anne Trinks,  Michelle Kargel, Laura Adler, Tabea Siebert, Christin Hoffmann, Vanessa  Eckelt, Lisa Mailian, Juliette Chibule

Oben von links nach rechts:  Madeleine Stoppert, Sarah-Michelle Danowski, Laura Krampitz, Jenny  Hotzan, Ricarda Kotlow, Vanessa Siebert, Martín Kubusch (Trainer) 

2. Männermannschaft

Die zweite Mannschaft unter der Leitung von Wolfgang Stauffer und Thomas Seifert.

3. Männermannschaft

Teambetreuer: Daniel Windscheffel

Ü35
B-Junioren
C1-Junioren(SpG Frankfurt Oder)

Trainer: Sebastian Baer und Andy Ziolek

C2-Junioren(SpG Frankfurt Oder)

Trainer: Philipp Lüdemann und Hannes Hähnel

D-Junioren

Trainer: Fabian Penack

Co-Trainer: Demian Blacha

E-Junioren

Trainer: Michael Lange

F-Junioren

Trainer: Henne Maaß

G-Junioren

Trainer: Christian Grampe

Sponsoren

Kontakt

Vereinsvorsitzender
Frank Allert

Stellvert. Vereinsvorsitz
Jens-Uwe Sandow

Schatzmeister
Daniel Windscheffel

Beisitzer
Peter Thiele, Jan Mutschler, Philipp Lüdemann und Harald Sachse

Sportliche Leitung
Thomas Langhoff / Volker Rudolph

Junioren Leiter
Harald Sachse

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versandt.

Senden